Hutba: Respekt in der Ehe

27. Januar 2017

Verehrte Muslime!
Mit der Ehe zwischen Mann und Frau wird der Grundstein für die Familie gelegt. In der Ehe ergänzen sich Mann und Frau. Sie sind aber auch aufeinander angewiesen.

Liebe Geschwister!
Das Leben folgt einem Gleichgewicht. Dies gilt auch für die Ehe. Im ersten Vers der Sure Nisâ heißt es: „O ihr Menschen! Fürchtet euren Herrn, der euch aus einem (einzigen) Wesen erschuf und aus ihm seine Gattin und aus ihnen viele Männer und Frauen entstehen ließ. Und seid euch Allahs bewusst, in dessen Namen ihr einander bittet, und eurer Verwandtschaftsbindungen. Siehe, Allah wacht über euch“[1]

Verehrte Muslime!
Damit das Glück in der Familie von Dauer ist, müssen sich Mann und Frau respektvoll begegnen. Der Respekt gleicht den Wurzeln eines Baumes, die tief in die Erde dringen. Wenn der Baum entwurzelt wird, trägt er keine Früchte. Genauso gedeiht auch keine Liebe zwischen Mann und Frau, wenn kein gegenseitiger Respekt besteht. Ohne Respekt gibt es keine Liebe.

Liebe Geschwister!
Jemand kann körperlich gesund sein, ohne dass es ihm seelisch gut geht. Körperliche Gesundheit heißt nicht seelisches Wohlergehen. Damit es uns wohlergeht, müssen wir lernen, einander zu vergeben, und zwar vor allem in der Familie. Leider gibt es hier noch viel Verbesserungsbedarf. Dabei heißt es im Koran: „Und wetteifert um die Verzeihung eures Herrn und einen Garten, der weit ist wie die Himmel und die Erde, bereitet für die Gottesfürchtigen, die da spenden in Freud und Leid und den Zorn unterdrücken und den Menschen vergeben – und Allah liebt die Gutes Tuenden.“[2]

Verehrte Muslime!
Respekt unter Eheleuten ist wichtig. Wichtig ist aber auch der Respekt gegenüber den Eltern der Eheleute. Auch Vertrauen ist von großer Bedeutung. Das Vertrauensverhältnis wird im Koran mit folgenden Worten beschrieben: „Sie sind euch ein Kleid, und ihr seid ihnen ein Kleid.“[3]

Liebe Geschwister!
Eine andere Eigenschaft ist die Scham, also Hayâ. Unser Prophet sagte: „Wenn du dich nicht schämst, so tue, was du willst“[4] und zeigte damit, dass Schamlosigkeit den Menschen entmenschlicht.

Verehrte Muslime!
Wenn Eheleute den Respekt und die Sensibilität, die sie anderen erweisen, auch einander gegenüber aufbringen, verwandelt sich ihr Leben in ein Paradies. Beenden wir unsere Hutba mit einem Hadith: „Der Beste unter den Gläubigen in Bezug auf den Glauben ist der, dessen Moral gut ist und der seine Familie freundlich behandelt.“[5]

[1] Sure Nisâ, 4:1
[2] Sure Âli Imrân, 3:133-134
[3] Sure Bakara, 2:187
[4] Buhârî, Adab, 147, Hadith Nr. 6120
[5] Tirmizî, Îmân, 7, Hadith Nr. 2612

 fatih-logo-original250x50

white_star.png

Ayat der Woche

Im Namen Allahs,
des Allerbarmers,
des Barmherzigen.

Und aus euch soll eine Gemeinde werden, die zum Guten einlädt und das gebietet, was Rechtens ist, und das Unrecht verbietet; und diese sind die Erfolgreichen.

(Quran, Sura Al- Imran 3:104)

white_important.png

Freitagspredigt

Jeden letzten Freitag im Monat wird die Freitagspredigt in der Fatih-Moschee in deutscher Sprache abgehalten.

Eine Freitagspredigt auf Deutsch öffnet nicht nur die Moschee für alle Muslime unabhängig von ihrer Herkunft, sondern ermöglicht unseren Kindern und Jugendlichen die Probleme mit der Muttersprache haben, dieses besser zu verstehen und weiter zu vermitteln.