Was glauben die Muslime?

Die Muslime glauben an den einen, einzigen, unvergleichlichen, barmherzigen Gott - dem einzigen Schöpfer und Erhalter des Universums; an die von ihm geschaffenen Engel; an die Propheten, durch die er Seine Offenbarungen der Menschheit überbracht wurden; an den Tag des Gerichts und die individuelle Verantwortlichkeit für das Tun; an Gottes völlige Autorität über das Schicksal, sei es gut oder schlecht; und an das Leben nach dem Tod.

Muslime glauben, dass Gott Seine Gesandten und Propheten zu allen Menschen geschickt hat, und dass Gottes abschließende Botschaft an die Menschheit, eine Bestätigung der ewigen Botschaft und eine Zusammenfassung all dessen, was vorausgegangen war, dem letzten Propheten Muhammad (Friede auf ihm) durch den Engel Gabriel überbracht wurde.

Die 6 Glaubensgrundsätze des Islam:

Glaube an Allah
Glaube an die Engel
Glaube an die Offenbarungsbücher (Koran, Evangelium, Thora, Psalter)
Glaube an die Propheten (z.B.: Muhammed, Jesus, Moses, Abraham, Noah, Johannes der Täufer, Salamon, Jonas, uvm)
Der Glaube an das Jenseits
Der Glaube an die Vorhersehung Gottes

 fatih-logo-original250x50

white_star.png

Ayat der Woche

Im Namen Allahs,
des Allerbarmers,
des Barmherzigen.

Und aus euch soll eine Gemeinde werden, die zum Guten einlädt und das gebietet, was Rechtens ist, und das Unrecht verbietet; und diese sind die Erfolgreichen.

(Quran, Sura Al- Imran 3:104)

white_important.png

Freitagspredigt

Jeden letzten Freitag im Monat wird die Freitagspredigt in der Fatih-Moschee in deutscher Sprache abgehalten.

Eine Freitagspredigt auf Deutsch öffnet nicht nur die Moschee für alle Muslime unabhängig von ihrer Herkunft, sondern ermöglicht unseren Kindern und Jugendlichen die Probleme mit der Muttersprache haben, dieses besser zu verstehen und weiter zu vermitteln.