Hutba: Versprechen

01. Dezember 2017

Verehrte Muslime!

Seine Versprechen zu erfüllen ist eine wichtige Eigenschaft, die auch für Muslime maßgeblich ist. Wer sein Wort hält, egal ob eine mündliche Abmachung oder einen schriftlicher Vertrag, der wird im Paradies dafür belohnt werden. Denn in einem Koranvers heißt es: „Und die, welche das ihnen Anvertraute bewahren und ihre Verträge einhalten, und die bei ihren Aussagen als Zeugen ehrlich sind, und die ihre Gebete einhalten: diese sollen hochgeehrt in Gärten weilen.“[1]

 

Liebe Geschwister!

Das wichtigste Versprechen, das wir einhalten sollten, ist unser Versprechen gegenüber Allah. Denn er ist unser Herr und Schöpfer von allem.

Was aber haben wir Allah versprochen? Die Antwort auf diese Frage finden wir im Koran. Dort heißt es: „Und als dein Herr aus den Lenden der Kinder Adams ihre Nachkommenschaft zog und für sich selber als Zeugen nahm (und sprach:) »Bin ich nicht euer Herr?« sprachen sie: »Ja, wir bezeugen es.« Dies (ist so), damit sie nicht am Tage der Auferstehung sagen würden: »Wir hatten davon wirklich keine Ahnung!«“[2]

Verehrte Muslime!

Sein Wort zu halten ist ein Zeichen von Verbundenheit und Treue. Vertrauen ist eine sehr wichtige Eigenschaft, die unser Prophet sehr wertschätzte. Unser Prophet war selbst in der Zeit der Dschâhiliyya für seine Vertrauenswürdigkeit bekannt. Deshalb wurde er „Muhammad al-Amîn“, also Muhammad der Vertrauenswürdige, genannt.

Kann man dasselbe von uns behaupten? Wie würde unsere Lage aussehen, wenn wir Allah und seinen Geschöpfen gegenüber nicht aufrichtig und ehrlich sein würden? Die Antwort ist klar: Wir würden unser Wort brechen, das wir Allah gegeben haben, und das Vertrauen unserer Mitmenschen verlieren. Im jenseits würde uns eine schwere Strafe erwarten. Allah bewahre uns davor!

Liebe Geschwister!

Seine Versprechen nicht einzuhalten zerstört den Charakter einer Person, denn die Lüge ist eine Eigenschaft des Schaytan. Als unser Prophet die Merkmale der Munâfikûn, also der Heuchler, aufzählte, zeigte er, dass alle ihre Eigenschaften mit fehlender Vertrauenswürdigkeit zu tun haben. Er sprach: „Wer immer die folgenden vier Eigenschaften besitzt, ist ein reiner Munâfik. Wer nur eine davon besitzt, besitzt so lange eine heuchlerische Eigenschaft, bis er diese aufgibt: Wenn er spricht, lügt er, wenn er einen Vertrag abschließt, erfüllt er ihn nicht, wenn er eine Versprechung macht, hält er sie nicht und wenn er mit jemandem streitet, entfernt er sich von der Wahrheit.“[3]

Verehrte Muslime!

Lasst uns unsere Versprechen gegenüber Allah erneuern. Dies ist unser Fundament. Darauf basiert unsere Liebe zu unserem Propheten und das Festhalten an seiner Sunna. Wer an Allah und den Propheten glaubt, dem wird es nicht schwerfallen, zu erkennen, wenn er Unrecht begeht. Möge Allah uns allen gnädig sein!

[1] Sure Maâridsch,70:32-35
[2] Sure Arâf, 7:172
[3] Muslim, Îmân, 58, Hadith Nr. 116

 fatih-logo-original250x50

white_star.png

Ayat der Woche

Im Namen Allahs,
des Allerbarmers,
des Barmherzigen.

Und aus euch soll eine Gemeinde werden, die zum Guten einlädt und das gebietet, was Rechtens ist, und das Unrecht verbietet; und diese sind die Erfolgreichen.

(Quran, Sura Al- Imran 3:104)

white_important.png

Freitagspredigt

Jeden letzten Freitag im Monat wird die Freitagspredigt in der Fatih-Moschee in deutscher Sprache abgehalten.

Eine Freitagspredigt auf Deutsch öffnet nicht nur die Moschee für alle Muslime unabhängig von ihrer Herkunft, sondern ermöglicht unseren Kindern und Jugendlichen die Probleme mit der Muttersprache haben, dieses besser zu verstehen und weiter zu vermitteln.