Hutba - Miradsch und Isrâ – Welche Bedeutung haben sie für uns?

29. April 2016

Verehrte Muslime!
Die Nacht zum 3. Mai ist die Mirâdsch-Nacht. Möge sie für uns alle segensreich sein. Der Mirâdsch und der Isrâ sind zwei der größten Wunder unseres Propheten. Seine nächtliche Reise vom Masdschid al-Harâm in Mekka zur Aksâ-Moschee in Jerusalem in einer einzigen Nacht wird „Isrâ“ genannt. Den Aufstieg in den Himmel nennt man „Mirâdsch“.

Weiterlesen...

Hutba - Glauben und Gutes tun

22. April 2016

Verehrte Muslime!
Îmân bedeutet, dass man an die Existenz Allahs, seine Einheit und Eigenschaften, seine Gesandten, Engel, die göttliche Offenbarung und die Bücher, als schriftliche Form der Offenbarung, das Jenseits und das Schicksal glaubt. Kurz: Man glaubt an alles, was uns von Allah und dem Propheten mitgeteilt wurde.

Weiterlesen...

Hutba - Die Moschee und die Gemeinschaft

15. April 2016

Verehrte Muslime!
Die Moschee ist im Islam von zentraler Bedeutung. Sie hat eine große Rolle in den ersten Jahren des Islams gespielt und ist seither das Zentrum des muslimischen Gemeindelebens. Die Moschee ist in erster Linie ein Versammlungsort. Dort treffen sich die Gläubigen zum fünfmaligen Gebet und zu den Freitags- und Feiertagsgebeten.

Weiterlesen...

Hutba - Unser Prophet und die Jugend

08. April 2016

Verehrte Muslime!
Die Jugend ist der wichtigste Abschnitt in unserem Leben. Diese Zeit wird besonders aktiv durchlebt und vergeht wie im Flug.

Weiterlesen...

Hutba - Die Regâib-Nacht

01. April 2016

Verehrte Muslime!
in einem Koranvers heißt es: „Siehe, die Zahl der Monate bei Allah beträgt zwölf, gemäß dem Buche Allahs, seit dem Tage, an dem er die Himmel und die Erde erschuf. Davon sind vier geschützt. Das ist das ewig gültige Gesetz. Darum versündigt euch darin nicht, aber bekämpft die Götzendiener allesamt, so wie sie euch allesamt bekämpfen. Und wisset, dass Allah mit den Gottesfürchtigen ist.“[1]

Weiterlesen...

Hutba - Die Eigenschaften der Gläubigen

25. März 2016

Verehrte Muslime!
Die 23. Sure des Korans trägt den Namen „Mu’minûn“, „die Gläubigen“. Der erste Vers beginnt mit den Worten: „Wohl ergeht es den Gläubigen.“[1] In den darauffolgenden Versen werden die Eigenschaften genannt, durch die die Gläubigen Erlösung finden können.

Weiterlesen...

 fatih-logo-original250x50

white_star.png

Ayat der Woche

Im Namen Allahs,
des Allerbarmers,
des Barmherzigen.

Und aus euch soll eine Gemeinde werden, die zum Guten einlädt und das gebietet, was Rechtens ist, und das Unrecht verbietet; und diese sind die Erfolgreichen.

(Quran, Sura Al- Imran 3:104)

white_important.png

Freitagspredigt

Jeden letzten Freitag im Monat wird die Freitagspredigt in der Fatih-Moschee in deutscher Sprache abgehalten.

Eine Freitagspredigt auf Deutsch öffnet nicht nur die Moschee für alle Muslime unabhängig von ihrer Herkunft, sondern ermöglicht unseren Kindern und Jugendlichen die Probleme mit der Muttersprache haben, dieses besser zu verstehen und weiter zu vermitteln.