15. Oktober 2021

Verehrte Muslime!

In seiner endlosen Barmherzigkeit und Weisheit hat Allah seine Diener nach ihrer Erschaffung nicht alleine gelassen. Er hat Propheten geschickt und Bücher offenbart, um uns zu zeigen, wie wir ihm näher kommen können und wie wir unsere Beziehungen zu anderen Menschen besser gestalten können. Der letzte der Propheten, Muhammad Mustafa ﷺ, nimmt in diesem Zusammenhang den allerhöchsten Platz ein. Er hat Tag und Nacht alles dafür getan, seine Umma auf den rechten Weg zu bringen. Dabei hat er viele Opfer gebracht. Unermüdlich hat er sich für seine Umma eingesetzt. Im Koran heißt es: „Wahrlich, nun kam bereits ein Gesandter aus eurer Mitte zu euch. Schwer liegen eure Missetaten auf ihm. Fürsorglich ist er für euch! Gegen die Gläubigen (aber) ist er gütig und barmherzig.[1]

08. Oktober 2021

Verehrte Muslime!

Der Koran ist unser Wegweiser; er führt uns zur ewigen Glückseligkeit. Wie das Wort Allahs im praktischen Leben umzusetzen ist, lernen wir durch die Sunna unseres Propheten (s). Im Koran heißt es: „In dem Gesandten Allahs habt ihr wirklich ein schönes Beispiel für jeden, der auf Allah und den Jüngsten Tag hofft und oft Allahs gedenkt.“[1] Was zur Sunna gehört und was nicht wurde von den frühen muslimischen Gelehrten sorgfältig und gewissenhaft festgehalten und niedergeschrieben. Das zeigt auch, dass die Sunna des Propheten von Allah geschützt wird. Die Bewahrung des Korans und die schriftliche Sicherung der Hadithe ist eine Besonderheit der muslimischen Umma.

01. Oktober 2021

Verehrte Muslime!

Die Moschee ist der Ort, an dem wir Muslime unsere gemeinsamen Ibadâs verrichten, der Ort, an dem unsere Religion gelehrt und gelernt, gelebt und belebt wird. Und nicht nur das. Seit der ersten Moschee, also der Masdschid an-Nabawî, hat die Moschee einen festen Platz im Zentrum des muslimischen Lebens. In Moscheen lernt man das gute Benehmen und den richtigen Umgang mit seinen Mitmenschen. Hier werden Hochzeiten gefeiert, aber auch Trauerzeremonien abgehalten. Man teilt die Freude und das Leid als ganze Gemeinschaft.

24. September 2021

Verehrte Muslime!

Der Prophet Sâlih (a) sprach zu seinem Volk: „O mein Volk! Dient Allah! Ihr habt keinen anderen Gott als ihn. Er hat euch aus der Erde hervorgebracht und euch zu ihrem Aufbau beauftragt. Darum bittet ihn um Verzeihung, alsdann wendet euch ihm reumütig zu.[1] Sâlih (a) erinnerte sein Volk mit diesen Worten an die Gaben Allahs, aber gleichzeitig auch an die Verantwortung, sich für eine bessere Welt einzusetzen. Wer dies nicht tut, den fordert Allah im Koran auf: „Stiftet auf Erden kein Verderben, nachdem in ihr Ordnung herrscht.“[2]

17. September 2021

Verehrte Muslime!

Wir Leben im Zeitalter der Informations- und Kommunikationstechnologien und werden ständig mit Informationen bombardiert. Besonders durch die Entwicklung der sozialen Medien, wo es nur sehr schwache Kontrollmechanismen gibt, werden die Menschen mit zweifellhaften Nachrichten geradezu überschwemmt. Es ist oft nicht erkennbar, ob diese Nachricht wahr ist oder nicht. In jedem Fall verbreiten sie sich aber sehr schnell und können sehr provozierend wirken.

10. September 2021

Verehrte Muslime!

Allah möchte, dass unser Lebensunterhalt (Rizk) und der unserer Familie halal ist. Mit diesem Ziel einen Beruf auszuüben und einem Geschäft nachzugehen ist ebenfalls etwas, das unser Schöpfer von uns erwartet. Dabei ist es wichtig, dass die Rechte des Kunden oder Arbeitnehmers nicht verletzt werden. Etwas anderes ist für einen Muslim sowieso nicht vorstellbar.