25. März 2022

Verehrte Muslime!

Der Mensch ist das einzige Geschöpf Allahs mit einem Bewusstsein für Zugehörigkeit. Das heißt: Jeder Mensch fühlt sich einer Familie oder einer Gemeinschaft in irgendeiner Form zugehörig. Muslime sehen sich zudem als Teil der Umma, also der weltweiten Gemeinschaft der Muslime. Es ist dieses Gefühl von Zugehörigkeit und Gemeinschaft, das ihre Perspektive auf die Welt prägt. Auf diese Weise folgen sie dem Koran, wo es heißt: „Die Gläubigen sind Geschwister…“.[1] Muslime sind also Teil eines Ganzen, das die Gläubigen weltweit bilden.

18. März 2022

Verehrte Muslime!

Ein Merkmal des guten Charakters ist die Geduld, also „Sabr“. Unser Prophet Muhammad ﷺ, sagte: „Wer sich bemüht geduldig zu sein, dem schenkt Allah Geduld. Es gibt kein segenvolleres und größeres Geschenk als die Geduld.“[1] Geduldig zu sein bedeutet aber nicht, passiv zu sein. Im Gegenteil: Sabr bedeutet, standhaft zu bleiben angesichts von Trauer, Mühsal und Unglück. Es bedeutet, alles Negative zu überwinden, allen Schwierigkeiten zu trotzen.

11. März 2022

Verehrte Muslime!

Bald ist wieder Ramadan, die Zeit des inneren Friedens und des Segens. Ein Vorbote des Ramadans ist die Berât-Nacht am nächsten Donnerstag, dem Abend des 15. Schabân. Auf Arabisch bedeutet „Berât“ die Befreiung von Sünden, Schulden und Strafe. Die Berât-Nacht ist eine Gelegenheit, um sich von Sünden zu reinigen und Allahs Barmherzigkeit und Vergebung zu erlangen. Wegen dieser großen Gnade und Vergebung wird diese Nacht „Berât-Nacht“ genannt.

04. März 2022

Verehrte Muslime!

Im Koran finden sich Berichte über das Leben und Wirken von Propheten und vergangener Völker. Im Koran heißt es: Wir erzählen dir die schönste der Geschichten durch die Offenbarung dieses Korans. Siehe, zuvor hattest du keine Kenntnis davon.“[1] Unser Schöpfer hat uns dieses Wissen also offenbart, damit wir daraus lernen. Genauer gesagt, damit wir Lehren daraus ziehen und sie uns zum Vorbild nehmen.

18. Februar 2022

Verehrte Muslime!

Rassismus ist eines der größten Probleme der Menschheit, früher genauso wie heute. Rassismus bedeutet, Vorurteile gegenüber Menschen zu haben, sie auszugrenzen und als Feinde zu sehen, nur weil sie eine andere Ethnie oder Herkunft haben. Dabei ist es Allah, der sie unterschiedlich erschaffen hat. Unterschiede nicht zu akzeptieren bedeutet, sich gegen Allah aufzulehnen. Im Koran heißt es: O ihr Menschen! Wir erschufen euch aus einem Mann und einer Frau und machten euch zu Völkern und Stämmen, damit ihr einander kennenlernt. Doch der vor Allah am meisten Geehrte von euch ist der Gottesfürchtigste unter euch. Allah ist fürwahr wissend, kundig.[1]

11. Februar 2022

Verehrte Muslime!

Wenn wir etwas ganz genau wissen, dann, dass wir eines Tages sterben und diese Welt verlassen werden. In einem Koranvers heißt es: Jeder wird den Tod kosten; dann kehrt ihr zu mir zurück.[1] In einem anderen Vers des Korans steht: Sprich: Der Tod, vor dem ihr flieht, wird euch bestimmt einholen. Dann müsst ihr zu dem zurück, der das Verborgene und das Offenbare kennt. Und er wird euch vorhalten, was ihr getan habt.[2]